Pflege(aus-)bildung heute

pflege 2Als Folge des gesellschaftlichen und demographischen Wandels nehmen chronische Erkrankungen und Pflegebedürftigkeit in der Bevölkerung stetig zu. Diese Entwicklung führt zu einem erhöhten Versorgungsbedarf und zu neuen Aufgaben der Gesundheits- und Pflegeberufe. So gilt es bereits in der pflegerischen Erstausbildung berufliche Handlungskompetenzen vor allem in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung, Rehabilitation, Palliation sowie Anleitung und Beratung von Klienten zu erlangen.

 

Diese Herausforderungen aufgreifend entwickeln wir die Pflegeausbildung an unserer Einrichtung kontinuierlich weiter. Gemeinsam mit den Ausbildungsverantwortlichen, mit allen Mitarbeitern unseres Hauses sowie mit unseren Kooperationspartnern legen wir das Fundament für eine qualifizierte, zukunftsorientierte Ausbildung. Wir unterstützen die Lernenden, Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen, fördern sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und befähigen sie, ihr pflegerisches Handeln nach aktuellen, wissenschaftlichen Erkenntnissen auszurichten. Kompetenz und Menschlichkeit sollen dabei als Werte erfahren werden, die gleichzeitig Anspruch und Orientierung bedeuten.

Pflege(aus-)bildung begreifen wir als menschliche Begegnung und gesellschaftlichen Auftrag. Hierbei fühlen wir uns den Werten und Bildungsidealen der Louise von Marillac verbunden sowie dem bildungs- und berufspolitischen Wandel im Berufsfeld Pflege verpflichtet.

 

op web.jpg

Notfall24h Interdisziplinäre Notfallambulanz
Tel: 06221/526-888

Letzte Aktualisierung

22. Juni 2017