Chirurgie

 Boenninghoff

Chefarzt: Dr. med. Roderich Bönninghoff

Facharzt für Chirurgie, Viszeral-, und Gefäßchirurgie

Sekretariat: Frau Lore Ernst-Aminian
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon (06221) 526-876
Telefax (06221) 526-859

Privat-Sprechstunde

Mo. 8:00 - 9:00 Uhr
Mi. 8:00 - 9:00 Uhr
Fr. 8:00 - 9:00 Uhr
Termin nach Vereinbarung

weitere Sprechstunden


 

Die Chirurgie des St. Josefskrankenhauses deckt weite Bereiche der Allgemein-, Viszeral-, Unfall- und Gefäßchirurgie ab.

Die 66-Betten-Abteilung steht für eine moderne Chirurgie, die empirisch gesichert ist. Das bedeutet, dass auf erprobte und bewährte Techniken und Behandlungsmethoden gesetzt wird. Alle Eingriffe werden von erfahrenen Fachärzten durchgeführt, die die Operationen in der Regel schon seit Jahren und in hoher Fallzahl durchführen.

Besondere Schwerpunkte sind Operationen des Magen- und Darmtraktes (wenn möglich, endoskopisch), der endokrinen Drüsen (Schilddrüse und Pankreas) und die Versorgung von verletzungsbedingten Knochenbrüchen wie hüftgelenksnahen Oberschenkelfrakturen. In der Gefäßchirurgie werden in hoher Fallzahl rekonstruktive arterielle Gefäßeingriffe, auch mit Hilfe von  Gefäßaufdehnungen und Stents, erbracht. Dies ist beispielsweise bei Durchblutungsstörungen notwendig. In Kooperation mit dem Nierenzentrum der Universitätsklinik Heidelberg werden bei dialysepflichtigen Patienten sowohl passagere Dialysekatheter als auch Shunts angelegt.

Ziel des Teams unter Leitung von Chefarzt Dr. Roderich Bönninghoff ist es, ein optimales und leitliniengerechtes Behandlungsergebnis schonend und in möglichst kurzer Zeit und bei möglichst kurzem Krankenhausaufenthalt zu erreichen. Dies wird erlangt durch den hohen Anteil an Fachärzten, bewährte Operationsverfahren und durch eine enge, fachübergreifende Zusammenarbeit im Haus.

bildwechsler-03.jpg

Notfall24h Interdisziplinäre Notfallambulanz
Tel: 06221/526-888

Letzte Aktualisierung

27. März 2017