Wie wird man „Grüne Dame" oder „Grüner Herr"?

Eine „Grüne Dame" oder „Grüner Herr" kann jeder werden! Zur Ausübung des Dienstes bei den „Grünen Damen" sind keine spezifischen Kenntnisse in Pflege, Medizin oder Psychologie erforderlich.

Allerdings erfordert der Dienst im Krankenhaus mit Patienten physische und psychische Belastbarkeit. Er setzt Nächstenliebe, Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen, Unaufdringlichkeit und Zurücknahme der eigenen Person voraus. Außerdem sollte man kontaktfreudig sein, liebevoll, herzlich und verständnisvoll mit kranken Menschen umgehen können. Natürlich zählt auch Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit dazu. Ein Formular zur Schweigepflicht muss unterschrieben werden!

Ganz wichtig ist jedoch, dass man das ehrenamtliche Engagement zu seiner eigenen Freude und Befriedigung ausübt!

Über „Grüne Herren" würden sich die männlichen Patienten sehr freuen, denn sie vermissen den „Mann" als Gesprächspartner, bzw. als Helfer. Liebe Herren, trauen Sie sich!

Haben unsere Ausführungen Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie gerne einmal in das Ehrenamt reinschnuppern? Dann kontaktieren Sie uns doch einfach. Wir laden Sie gerne zu einem Gespräch ein.

Kontakt:

„Grüne Damen" im St. Josefskrankenhaus, Ursula Stier, Leiterin der Katholischen Krankenhaushilfe-Gruppe „Grüne Damen"
Telefon: 06221 - 526-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer ehrenamtlichen Arbeit.

bildwechsler-03.jpg

Notfall24h Interdisziplinäre Notfallambulanz
Tel: 06221/526-888

Letzte Aktualisierung

21. April 2017