Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Der neue Kreißsaal
Licht, Klang & Raum

Bislang einzigartig in Deutschland: Das Projektionssystem aus Skandinavien

Unser frisch renovierter Kreißsaal mit neuer, großer Gebärwanne wurde im Oktober 2019 mit einem einzigartigen Projektionssystem ausgestattet. High-Definition-Aufnahmen von Landschaftsszenen werden auf wandgroße Leinwände projiziert. Eine Klanguntermalung mit entweder natürlichen Geräuschen von Singvögeln, Meeresrauschen oder instrumentaler Musik verstärkt die Illusion, von Natur umgeben zu sein. Dieses aus Skandinavien stammende Konzept ist in Deutschland bislang einzigartig, reduziert Stress und fördert eine entspannende Atmosphäre bei der Geburt.

Entspannung & Geborgenheit erleben

"Aus meiner Sicht lief alles absolut perfekt. Wir begaben uns für etwa zwei Stunden in den Kreißsaal, bis meine Freundin ihr Baby zur Welt brachte. Wir genossen es, wie sanft gedämpftes Licht den Raum erfüllte und die Wellen langsam an den Strand rollten. Es war einfach fantastisch".
Jesper, 28jähriger Vater

"Als Rie in den Kreißsaal gebracht wurde, konnte man schon physisch eine Lockerung ihrer Schultern wahrnehmen. Der Stress verschwand aus ihrem Gesicht und sie meinte, wie schön es sich anfühlt, in einem Raum zu sein, der in einem ein heimeliges Gefühl wie zu Hause hervorruft. Ich setzte Rie und Tue auf das Bett, startete die Wald-Szene und dimmte das Licht. Es war richtig spürbar, wie das Oxytocin zu fließen begann".
Stine, Hebamme einer Frau, die sehr große Angst vor der Geburt hatte.

"Dieser Kreißsaal verbindet zwei Empfindungen: Das Gefühl von zu Hause und das Gefühl, in der Natur zu sein. Wir erforschen die Auswirkungen der Stimulation aller Sinne in Verbindung mit einer gesundheitsfördernden Architektur".
Henriette Svenstrup, Quality and Innovation, Herning, DK

"Experten für Kreißsaal-Design haben die Erkenntnis gewonnen, dass es für das Sicherheits- und Geborgenheitsgefühl einer Frau wichtig ist, die Projektionen und Beleuchtung auswählen zu können, welche sie mit Entspannung und positiven Erfahrungen in Verbindung bringen ohne die Sinne zu überreizen".
Ellen Aagaard Nohr, Professorin und Hebamme, University of Southern Denmark