Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg
Die Grünen Damen des St. Josefskrankenhauses

Was wir machen

Zeit nehmen, Begleiten, Unterstützen

Die Arbeit der Ehrenamtlichen im Krankenhaus konzentriert sich auf zwischenmenschliche und kommunikative Aufgaben. Es geht darum, Zeit für die Patienten zu haben und sich deren individuellen Anliegen zu widmen. Auf den Stationen, in den Wartebereichen der Ambulanz, den Funktionsabteilungen und am Empfang sind die Grünen Damen präsent.

Auf den Stationen teilen sie zwischen 10 und 11 Uhr die Suppe vor dem Mittagessen aus - übrigens eine besondere Aufmerksamkeit in unserem Haus, über die sich unsere Patienten sehr freuen. Die Grünen Damen besuchen die Patienten am Krankenbett, begleiten sie zu Untersuchungen, erledigen Besorgungen im oder außer Haus (zum Beispiel die Tageszeitung kaufen), geben Hilfestellungen beim Essen oder Anziehen, machen Spaziergänge mit den Kranken. Die Grünen Damen holen neue Patienten von der Anmeldung ab und bringen sie auf Station oder in die Ambulanz.

Durch Gespräche und Aufmerksamkeit helfen wir Ängste und Spannungen abzubauen. Wir versuchen so, die Wartezeit angenehmer zu gestalten. Das persönliche Gespräch, Zeit für die Patienten zu haben und Ruhe zu vermitteln, stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Auch sind wir Ansprechpartner für Angehörige und Bindeglied zwischen Arzt/Pflege und Patient, stellen Kontakte zum Sozialdienst und der Klinikseelsorge her.