Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Chefarzt Dr. Erhard Siegel erneut als "Top Mediziner“ ausgezeichnet

Die Magazine FOCUS und FOCUS-GESUNDHEIT veröffentlichen seit mehr als 20 Jahren Ärztelisten Deutschlands führender Mediziner. Unter dem Titel „Deutschlands Top-Ärzte“ publizierte das Magazin in diesen Tagen seine Sonderausgabe mit der Ärzteliste 2018. Auf der Basis einer unabhängigen Datenerhebung erstellt FOCUS jährlich Rankinglisten mit Experten verschiedener medizinischer Fachbereiche. Bei der Wahl zum „Top-Mediziner“ berücksichtigt die Redaktion verschiedene Qualitätskriterien: Ärzte- und Patienten-Bewertungen, Empfehlungen von Patientenverbänden und Selbsthilfegruppen, veröffentlichte Fachbeiträge sowie Zertifizierungen.

Das Heidelberger St. Josefskrankenhaus gehört bundesweit zu den Top-Adressen, wenn es um Diabetes geht.
Die für Diabetes zuständige Abteilung „Innere Medizin – Gastroenterologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin“ wird von Priv. Doz. Dr. Erhard Siegel geleitet, Past-Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Betroffene erhalten hier eine Rundumbetreuung: Schulungen im Umgang mit medizinischen Hilfsmitteln wie Blutzuckermessgerät, Pens und Insulinpumpen, Ernährungsberatung, Sportempfehlungen sowie eine ausgezeichnete medizinische Beratung. Als chronisches Leiden geht Diabetes meist mit verschiedenen Begleiterkrankungen einher, vor allem die Gefäße sind davon betroffen. So gilt es im Rahmen der Diabetestherapie auch Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenschäden vorzubeugen oder gegen typische Spätfolgen wie zum Beispiel den diabetischen Fuß vorzugehen.
Das Heidelberger St. Josefskrankenhaus gehört bundesweit zu den Top-Adressen, wenn es um Diabetes geht. Auch in der jährlich erscheinenden Focus-Klinikliste der 100 besten deutschen Krankenhäuser ist das St. Josefskrankenhaus vertreten – und das doppelt. Das Krankenhaus gilt bundesweit als führende Klinik im Bereich Diabetes und ist in der Landesliste der TOP-Krankenhäuser in Baden-Württemberg aufgeführt.(Steffanie Richter)