Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Erfolgreicher Herz- und Diabetes-Tag im St. Josefskrankenhaus

Beim 15. Heidelberger Herz- und Diabetes-Tag des St. Josefskrankenhaus am 21. April wurden neben diesem für viele Menschen sehr wichtigen Thema zahlreiche weitere Herz- und Diabetes relevante Informationen in Vorträgen und an Infoständen zur Sprache gebracht. Auch die medizinischen Vorsorge-Parcours fanden bei den Besuchern großen Anklang.

Über 500 Besucher

Trotz hochsommerlichem Wetter und zwei parallel stattfindenden Patienteninfoveranstaltungen am Universitätsklinikum strömten über 500 Besucher in das St. Josefskrankenhaus. Unter den Besuchern weilte auch der Bundestagsabgeordnete Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers (CDU/CSU).
Priv.-Doz. Dr. Carsten Krüger und Priv.-Doz. Dr. Erhard Siegel begrüßten die Gäste im Refektorium, das bis auf den letzten Platz besetzt war. In weiteren lehrreichen Vorträgen beleuchteten unsere Experten u.a. den teilweise unberechtigt schlechten Ruf des Cholesterins.
Auf die Bedeutung von Ölen, Fetten und dem sogenannten Superfood ging Diabetesberaterin Ulrike Seltenreich ein. Wie wertvoll und ökologisch weitaus sinnvoller regionale Produkte für uns sind, wurde in ihrem Vortrag deutlich. Die Vortragsreihe wurde abgerundet von Dr. Siegel mit seinem Vortrag über den geregelten Alkoholgenuss für Herzkranke & Diabetiker mit einer anschließenden launigen Weinverkostung des Weinguts Clauer.

Hochkarätige Vorträge, informatives Rahmenprogramm

Neben den Vorträgen bot unser Krankenhaus den Besuchern ein umfangreiches Rahmenprogramm wie z.B. die Vorsorge-Parcours zu Herz, Auge, Fuß, Cholesterin, Blutzucker und Kreislauf. Die Fachkräfte des Herzkatheterlabors luden zur Demonstration und Erklärung der futuristisch anmutenden Geräte ein. Ergänzt wurde das Programm durch eine Industrieausstellung, Kinderschminken, Erste Hilfe-Übungen sowie einem Rettungswagen, bereitgestellt vom Deutschen Roten Kreuz. (Steffanie Richter)