Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

St. Josefskrankenhaus Heidelberg erlaubt wieder Besucher

St. Josefskrankenhaus erlaubt wieder Besucher. Es gelten aber Einschränkungen

Die Besuchserlaubnis gilt

  • ab dem 5. Tag des stationären Aufenthalts des Patienten
  • Besuchszeiten 14 bis 18 Uhr
  • Bitte über den Empfang anmelden
  • für einen Besucher pro Patienten gleichzeitig
  • und in begründeten Ausnahmefällen
    • Angehörige, die einen Patienten besuchen, der im Sterben liegt
    • Begleitperson, die die Schwangere unter der Geburt begleitet. In der Geburtshilfe ist weiterhin die Anwesenheit der Väter bei der Geburt und im Familienzimmer erlaubt, wobei dann kein zusätzlicher Besuch möglich ist. Sie müssen während des gesamten Krankenhaus-Aufenthalts im Haus bleiben und können es nicht verlassen.
    • Mutter oder Vater eines kranken Kindes bis zum Alter von 12 Jahren
    • Begleitperson eines Patienten, der in der Notaufnahme eingeliefert wird: Nur nach Rücksprache mit der Notfallambulanz
    • Begleitperson eines älteren, gebrechlichen oder dementen Patienten: Nur nach Rücksprache mit der Notfallambulanz
    • Aus dringenden medizinischen Gründen – Angehörige/Besucher bitte nach telefonischer Rücksprache mit dem Stationsteam

Voraussetzung zum Besuch sind

  • grundsätzliche Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske
  • ein entsprechend dokumentierter negativer Schnelltest oder negativer PCR Test*. Das Ergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein, oder der schriftliche Nachweis über
  • eine abgeschlossene Impfung (14 Tage nach der Zweitimpfung), oder
  • nachgewiesene Infektion mit Covid innerhalb der letzten 6 Monate oder
  • nachgewiesene Infektion mit Covid, die länger als 6 Monate zurückliegt und einmalige Covid-Impfung

Mit diesen Maßnahmen kommt das St. Josefskrankenhaus Heidelberg dem Anspruch von Patienten und Mitarbeitern nach bestmöglicher Behandlung und größtmöglichem Infektionsschutz in der Corona-Pandemie nach.

*Testangebote in Heidelberg
An folgenden Punkten gibt es für Bürgerinnen und Bürger aktuell kostenlose Schnelltests

*Übersicht der Testzentren in der Region
Der digitale Atlas der Metropolregion Rhein-Neckar gibt eine Übersicht über die Testzentren in der Region.