Akademisches Lehrkrankenhaus
der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

16. Heidelberger Herz- & Diabetes-Tag

In Deutschland sind mehr als sechs Millionen Menschen an Diabetes erkrankt, 90 Prozent davon haben Typ-2-Diabetes, 300.000 einen Typ-1-Diabetes, davon 25.000 Kinder. Rund 1,8 Millionen Menschen sind von Herzschwäche betroffen. Die Zahlen steigen stetig. Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen die häufigste Todesursache – noch vor allen Krebserkrankungen – in Deutschland dar. Der Diabetes ist keine reine Erkrankung des älteren Menschen, sondern betrifft zunehmend jüngere Menschen, die dann besonders gefährdet sind, einen frühen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu bekommen. Auf Dauer schädigt ein hoher Zuckerspiegel im Blut wichtige Organe wie das Herz oder die Nieren. Deshalb haben Diabetiker ein erhöhtes Risiko zu erblinden, Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Schlaganfälle zu erleiden oder Nervenleiden zu entwickeln.

Die beiden Chefärzte und Organisatoren der Veranstaltung, Privatdozent Dr. Carsten Krüger (Kardiologie und Angiologie) und Privatdozent Dr. Erhard Siegel (Gastroenterologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin) erklären, warum die Themen des Informationstages so wichtig sind. „Man erwartet in den nächsten Jahrzehnten, dass die Zahl der Diabetiker weiterhin steigt sowie eine Zunahme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen Deshalb liegt uns die Aufklärung und Beratung der Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen. Durch rechtzeitige Prävention und ein gesundheitsbewusstes Verhalten kann man sehr viel für sich tun“.

Die Vorträge behandeln die Themen Herzrhythmusstörungen, neue Techniken in der Diabetologie - und es geht auch um die Digitalisierung: Fluch oder Segen?

An den Infoständen erhalten die Besucher Rat und Auskünfte zu einer guten Ernährung, zur Diabetesprävention und zum richtigen Umgang mit einer chronischen Erkrankung. Außerdem können sie an den Vorsorge-Parcours mit Gesundheits-Checks teilnehmen und Einblicke in das Herzkatheter-Labor gewinnen. Fachausstellungen, die Vorführung eines Rettungswagens des Deutschen Roten Kreuzes, Informationen zu Ausbildungsberufen im Krankenhaus sowie das beliebte Kinderschminken runden das umfangreiche Programm ab. Das St. Josefskrankenhaus trägt seit vielen Jahren zu einer breiten gesundheitlichen Aufklärung bei. Der Herz- und Diabetes-Tag bietet allen Betroffenen und Interessierten eine hervorragende Gelegenheit, sich individuell und umfassend zu informieren.